Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Mein Name ist Michael LOMB , geboren 1960 und aufgewachsen in Fulda (Hessen). 
Heute ist mein Lebensmittelpunkt  Berlin.

Beruflich war ich in vielen Regionen in Deutschland tätig; stets in der Gesundheits- Sozialwirtschaft -
aber in den unterschiedlichsten Feldern (wie Pflege; Kliniken; Kinder- u. Jugendhilfe oder der Berufspolitik).

Als beratender Betriebswirt/ Unternehmensberater bin ich Freiberufler (gem. § 18 EStG.).

 

Berufserfahrung/ Consultant/ Interim Manager

  • CEO  Verband
  • CFO/ CRO Patienten-Selbsthilfeorganisation; Berlin
  • CEO Hilfsorganisation, Berlin
  • CFO Stiftung, Rostock
  • CRO/ CEO  der Diakonie-Pflege Reinickendorf gGmbH; B-Tegel sowie
    Referent ´Wohnen & Pflege im Alter´ der EJF gem. AG, Berlin
  • CEO des (Dachverbandes)  der Albert-Schweitzer Familienwerke & Kinderdörfer e.V.; Berlin
  • CEO Albert-Schweitzer-Kinderdorf Thüringen e.V. und der ASK-SD gGmbH ; Erfurt sowie nach Übernahme auch
    CEO der Sunshinehouse gGmbH, Waltershsn.   
  • Stv. Hauptgeschäftsführer Arbeitgeberverband (Pflege); Hannover/Berlin
  • Geschäftsführer (Hessen, Thüringen und Sachsen)                                                  
    Berufsverband privater Pflegeeinrichtungen; Hamburg
  • Referatsleitung  beim Caritasverband für die Diözese Fulda; Fulda
    Sozialstationen/ amb. Dienste ; sowie Fachberatung Kitas im Auftrag des Landes Hessen.                     

 Ausbildung

  • Master of Arts ( Management v. Gesundheits- und Sozialeinrichtungen)  | TU Kaiserlautern/ Uni Witten-Herdecke
  • Dipl. Soz. Päd. (Jugend-  u. Erwachsenbildung) | Hochschule Fulda
  • Betriebswirt/IHK | IHK-Fulda
  • Abitur 1979
  • Rettungsassistent – (durch langjährige ehrenamtl. Tätigkeit beim MHD)
  • Zusatzqualifikationen:  Freier Sachverständiger für Wirtschaftlichkeitsfragen von Einrichtungen im Sozial- und Gesundheitswesen

     

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?